Freitag, 18. August 2017

 

Liebe Daheimgebliebenen,

 

hier ist heute Abende der Teufel los… Schalalala… Naja fangen wir doch erstmal von vorne an.

Heute Morgen startete der Tag mit einem ruhigen und friedlichen Wecken, wie wir als Betreuer empfanden.
Die Kinder empfanden das jedoch etwas anders und beschwerten sich über das sehr unangenehmen Wecken.
Überraschender Weise saßen heute Morgen sogar mehr Personen an den Frühstückstischen, als in den vergangenen Tagen.

Wir erhielten Besuch aus dem fernen Westen. Das jährlich bekannte FFZ-Besucher Team traf auch in diesem Jahr hier in Geyer ein, um uns für den anstehenden Zwischenabend zu unterstützen.

Da jetzt schon bereit fast die Hälfte unserer Zeit hier in Geyer rum ist, steht bereits morgen der traditionelle Zwischenabend an. Da man bekanntlich alte Traditionen nicht brechen sollte, mussten am heutigen Vormittag alle Etappengruppen ihre Vorführungen für den Zwischenabend vorbereiten. Dieses Jahr steht, wie auch die gesamte Ferienfreizeit, der Abend unter dem bereits bekannten Thema „Mafia“. Die Etappengruppen müssen in Ihren Gruppen, „Mein Team kann“ vorbereiten. Die Teams müssen sich Aufgaben überlegen und diese am morgigen Abend mit der kompletten Gruppe vorführen. Genauere Infos gibt es natürlich erst morgen, wir wollen ja nichts vorwegnehmen.

Nach einem leckeren Mittagssnack begaben wir uns auch heute mal wieder in den Wald.

Alle Kinder und Betreuer begaben sich in den Wald um das Fähnchenspiel zu spielen. Die Kinder mussten sich gegenseitig Lebens Bändchen sowie Fahnen klauen. Alle Kinder waren auch mit voller Motivation dabei. Hierbei nutzten der ein oder andere Betreuer die Gelegenheit und den weichen Waldboden um die eine oder andere Minuten Schlaf  der vergangen Tage nachzuholen.

Da wir bis heute Nachmittag überragendes Wetter hatten, entschlossen wir uns, eine kleine Wasserschlacht zu machen.

 

Nach einer feuchtfröhlichen Wasserschlacht begaben wir uns zum Abendessen und dem anschließenden Abendgebet.

Bei dem Abendspiel stießen wir dann bei einigen Kindern auf Ratlosigkeit, denn wir spielten das SMS-Spiel.

Hierbei musste anhand von einer „alten Handytastatur (T9)“ eine Zahlenkombination  in Klartext übersetzt werden.

 

Nach einer abschließenden Runde Lagerradio, begaben sich dann alle Kinder ruhig und friedlich in ihr eigenes Bett um den heutigen Tag zu beenden.

Soweit sollte es aber nicht kommen, denn die Lagerradio Sendung dauerte heut nicht so lange wie in den letzten Tagen. Heute stand noch die traditionelle Nachtwanderung auf dem Programm. Natürlich half uns auch hierbei die Unterstützung aus Essen. Wie immer liefen wir durch den Wald um uns auf die Suche nach den verlorenen Geistern zu machen.

Nun sind wir aber alle wohlbehalten wieder am Haus angekommen und freuen uns nun endlich auf unser warmes Bett.

 

Jetzt freuen wir uns auf die kommenden Tage und auf einen hoffentlich schönen Zwischenabend.

 

Bis dahin und eine Gute Nacht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Das Wetter in Geyer!

Was haben wir wohl am nächsten Tag erlebt?

 

Samstag, 19. August 2017

 

 

zurück

Schaut doch mal ins Gästebuch und

lasst uns einen Gruß da!!! ;-)

 

 

 

 

aktualisiert am 01. Juli 2017

Nach oben